Willkommen im Weingut Römerhof!

Das Weingut Römerhof ist ein traditionsreiches aber sehr modern aufgestelltes Weingut in Traben-Trarbach an der Mosel. Die 5 ha große Rebfläche in überwiegend Steillagen wird naturnah bewirtschaftet, mittelfristig wird die Umstellung auf Bioweinbau angestrebt. Dies ist im speziellen Kleinklima des Moseltales eine besondere Herausforderung und bedarf besonderer, umfänglicher und fachlicher Kenntnis vom Wachsen und Gedeihen der Natur. Für uns ist der Erhalt der Umwelt jedoch auch Verpflichtung und Herzensangelegenheit zugleich.

Der Großteil der Rebflächen ist mit der Rebsorte Riesling bestockt. Ihr Anbau und ihre Pflege bedeuten in diesem nördlichen Klima eine besondere Herausforderung: Der Riesling ist die Rebsorte mit der längsten Vegetationsperiode, der Reifezeitpunkt liegt deshalb besonders spät. Im kühlen Klima des Oktobers haben die Trauben lange Zeit, ihre sortenspezifischen Aromen und Geschmacksstoffe auszubilden. Darüber hinaus haben die Rebstöcke genügend Zeit, ausreichend Mineralstoffe aufzunehmen und in den Trauben einzulagern.

Wir legen großen Wert auf überdurchschnittliche Weinqualitäten, deshalb reduzieren wir unsere Erträge besonders strikt. Nur gesunde, voll ausgereifte Trauben werden in mehreren Durchgängen von Hand geerntet. Die vorbildliche technische Ausstattung des Weinkellers ermöglicht eine optimal abgestimmte, sehr schonende Traubenverarbeitung.

Die gekühlte, langanhaltende Gärung mit natürlichen Wildhefen erhält die Traubenaromen vollkommen. Eine ungewöhnlich lange Lagerung auf der Feinhefe, oft bis in den nächsten Sommer hinein gibt den Weinen viel Struktur und Fülle.

NECTO Premium Riesling

NECTO Premium Riesling – Moselrieslinge mit Charakter

Wie bereits der lateinische Ursprung des Namens verrät (Necto = verknüpfen, verflechten, verbinden), ist dieser Premium-Riesling das Ergebnis der unterschiedlichen Charakteristika der Rieslingtraube aus verschiedenen Weinbergen.

Bereits ab dem Rebschnitt wird eine ständige Qualitäts- und Wachstumskontrolle im Weinberg dokumentiert. Eine naturnahe Bewirtschaftung der Weinberge sowie die selektive und mehrmalige Handlese der Trauben bilden die Grundlagen für diese außergewöhnlichen Mosel-Rieslinge. Um eine optimale Verknüpfung der verschiedenen Trauben zu erreichen, müssen tägliche Kontrollgänge ab dem Reifebeginn durchgeführt werden. Erst danach entscheidet sich, welche Trauben für welchen Weinstil geeignet sind.

So wie ein Koch verschiedene Zutaten verwendet, um einen bestimmten Geschmack hervorzurufen, nutzt unser Winzermeister die unterschiedlichen Trauben aller Weinberge. Diese erhalten ihre eigenen Aromen durch die verschiedenen Bodenarten, das Alter der Reben, die Unterlagen, die Laubbearbeitung und die Klimafaktoren. Die besondere Kunst besteht darin, bereits an den Trauben zu erkennen, in welcher Stilrichtung sich der Wein im Laufe des Gärprozesses entwickeln wird.

Auf jeder Flasche: Der Weinstil-Indikator

Von der Arbeit im Weinberg bis zur abgefüllten Flasche ist der Stil unseres Weines unser größtes Anliegen. Daher haben wir einen Indikator für unsere Etiketten entwickelt, der unsere Weine verständlicher beschreiben soll. Anders als die sogenannten „Qualitätsstufen“ sollen unsere Etiketten dem Rätselraten tatsächlich ein Ende setzen, sodass sich unsere Weine jedermann erschließen. Denn unsere Weine kommunizieren in der wichtigsten Sprache – dem Geschmack!

Sie können anhand der farbigen Striche sowohl erkennen, wie vollmundig der Wein ist als auch den Restzuckergehalt einordnen. So können können Sie bereits vor dem Kauf abschätzen, welcher Wein Ihr Lieblingswein werden könnte oder welchen Wein Sie zu welchem Anlass auswählen sollten.

Willkommen im Weingut Römerhof! Das Weingut Römerhof ist ein traditionsreiches aber sehr modern aufgestelltes Weingut in Traben-Trarbach an der Mosel. Die 5 ha große Rebfläche in... mehr erfahren »
Fenster schließen

Willkommen im Weingut Römerhof!

Das Weingut Römerhof ist ein traditionsreiches aber sehr modern aufgestelltes Weingut in Traben-Trarbach an der Mosel. Die 5 ha große Rebfläche in überwiegend Steillagen wird naturnah bewirtschaftet, mittelfristig wird die Umstellung auf Bioweinbau angestrebt. Dies ist im speziellen Kleinklima des Moseltales eine besondere Herausforderung und bedarf besonderer, umfänglicher und fachlicher Kenntnis vom Wachsen und Gedeihen der Natur. Für uns ist der Erhalt der Umwelt jedoch auch Verpflichtung und Herzensangelegenheit zugleich.

Der Großteil der Rebflächen ist mit der Rebsorte Riesling bestockt. Ihr Anbau und ihre Pflege bedeuten in diesem nördlichen Klima eine besondere Herausforderung: Der Riesling ist die Rebsorte mit der längsten Vegetationsperiode, der Reifezeitpunkt liegt deshalb besonders spät. Im kühlen Klima des Oktobers haben die Trauben lange Zeit, ihre sortenspezifischen Aromen und Geschmacksstoffe auszubilden. Darüber hinaus haben die Rebstöcke genügend Zeit, ausreichend Mineralstoffe aufzunehmen und in den Trauben einzulagern.

Wir legen großen Wert auf überdurchschnittliche Weinqualitäten, deshalb reduzieren wir unsere Erträge besonders strikt. Nur gesunde, voll ausgereifte Trauben werden in mehreren Durchgängen von Hand geerntet. Die vorbildliche technische Ausstattung des Weinkellers ermöglicht eine optimal abgestimmte, sehr schonende Traubenverarbeitung.

Die gekühlte, langanhaltende Gärung mit natürlichen Wildhefen erhält die Traubenaromen vollkommen. Eine ungewöhnlich lange Lagerung auf der Feinhefe, oft bis in den nächsten Sommer hinein gibt den Weinen viel Struktur und Fülle.

NECTO Premium Riesling

NECTO Premium Riesling – Moselrieslinge mit Charakter

Wie bereits der lateinische Ursprung des Namens verrät (Necto = verknüpfen, verflechten, verbinden), ist dieser Premium-Riesling das Ergebnis der unterschiedlichen Charakteristika der Rieslingtraube aus verschiedenen Weinbergen.

Bereits ab dem Rebschnitt wird eine ständige Qualitäts- und Wachstumskontrolle im Weinberg dokumentiert. Eine naturnahe Bewirtschaftung der Weinberge sowie die selektive und mehrmalige Handlese der Trauben bilden die Grundlagen für diese außergewöhnlichen Mosel-Rieslinge. Um eine optimale Verknüpfung der verschiedenen Trauben zu erreichen, müssen tägliche Kontrollgänge ab dem Reifebeginn durchgeführt werden. Erst danach entscheidet sich, welche Trauben für welchen Weinstil geeignet sind.

So wie ein Koch verschiedene Zutaten verwendet, um einen bestimmten Geschmack hervorzurufen, nutzt unser Winzermeister die unterschiedlichen Trauben aller Weinberge. Diese erhalten ihre eigenen Aromen durch die verschiedenen Bodenarten, das Alter der Reben, die Unterlagen, die Laubbearbeitung und die Klimafaktoren. Die besondere Kunst besteht darin, bereits an den Trauben zu erkennen, in welcher Stilrichtung sich der Wein im Laufe des Gärprozesses entwickeln wird.

Auf jeder Flasche: Der Weinstil-Indikator

Von der Arbeit im Weinberg bis zur abgefüllten Flasche ist der Stil unseres Weines unser größtes Anliegen. Daher haben wir einen Indikator für unsere Etiketten entwickelt, der unsere Weine verständlicher beschreiben soll. Anders als die sogenannten „Qualitätsstufen“ sollen unsere Etiketten dem Rätselraten tatsächlich ein Ende setzen, sodass sich unsere Weine jedermann erschließen. Denn unsere Weine kommunizieren in der wichtigsten Sprache – dem Geschmack!

Sie können anhand der farbigen Striche sowohl erkennen, wie vollmundig der Wein ist als auch den Restzuckergehalt einordnen. So können können Sie bereits vor dem Kauf abschätzen, welcher Wein Ihr Lieblingswein werden könnte oder welchen Wein Sie zu welchem Anlass auswählen sollten.